Über mich

volkmann

Geboren 1957, verheiratet, zwei erwachsene Kinder

Evangelische Pfarrerin in Tübingen (seit 1992)
Studium der evangelischen Theologie (1977-1983)
Seit 1984 im kirchlichen Dienst

Nebenberufliche Ausbildung zur Transaktionsanalytikerin im Anwendungsfeld Psychotherapie (1985-1992)
Transaktionsanalytikerin (DGTA, 1992)
Heilpraktikerin für Psychotherapie (seit 1995)
Nebenberufliche psychotherapeutische Praxis in Tübingen (seit 1992)
Ausbildung in Hypnotherapie nach Milton Erickson 1998-99
Diverse Fortbildungen zu den Themen Familienaufstellung, Sexueller Missbrauch, Traumatisierungen, Schematherapie
Teilnahme an der Langzeitschulung in Christlicher Kontemplation (Herzensgebet) bei der Weggemeinschaft Via Cordis seit 2015

Ich bin mit großer Leidenschaft Gemeindepfarrerin. Ich bin ebenfalls hoch motiviert, in meinem zweiten Beruf als Transaktionsanalytikerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Menschen psychologisch intensiv auf ihrem Weg zu begleiten – durch Krisen, in Entscheidungssituationen, bei großen Belastungen und Schicksalsschlägen oder auch schlicht weil der Wunsch nach Wachstum und Weiterentwicklung besteht.
Mit großem Respekt vor der Seele und der Lebensgeschichte des anderen stelle ich mich zur Verfügung beim Entwirren der Fäden, beim Finden von  Lösungen und aktiven neuen Entscheidungen, beim Verstehen des Ganzen. Ich habe schon viel von meinen Klientinnen und Klienten gelernt.
Mit großer diagnostischer Sorgfalt lasse ich mich von der existentiellen Frage leiten: was stellt sich diesem Menschen als Aufgabe? Was braucht er, um sie zu bewältigen?
Die Tätigkeit in meiner Praxis ist eine Nebentätigkeit in sehr begrenztem zeitlichen Rahmen.

Ich bin Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA)